DAG

Current exhibition: Against Nature. Group show for focusonabstraction, April 30th — May 5th. Pavillion am Milchhof, Schwedter Str. 232, 10435 Berlin. View details

Welt ohne Gegenstände

Peter Herbstreuth, Tagesspiegel, 30.10.2004

Asim Chugthai unterhält neben der Galerie Fleisch auch den Projektraum glue, und hat in direkter Konfrontation zur narrativen Malerei seine Schau „Welt ohne Gegenstände“ mit elf Künstlern, Katalog und kurzer Laufzeit produziert. Der Raum liegt im 4. Hinterhof (Prenzlauer Allee 34; bis 3.November), aber die Teilnehmer stehen qualitativ in der vordersten Reihe: Jens Wolf, Stefan Wieland, Gerwald Rockenschaub, Gerold Miller, Joachim Grommek, DAG.

Man kennt diese Künstler aus dem Hamburger Bahnhof oder von Daimler Chrysler Contemporary und ist verblüfft, dass sie in der notdürftig renovierten Halle fast durchweg Meisterwerke abgeliefert haben. Als der Kurator am Eröffnungsabend nach Preisen gefragt wurde, hatte er sich darüber mit den Künstlern noch nicht verständigt. Aber dann: Eine makellose Paraphrase auf Malewitsch von Rockenschaub kostet nur 4300 Euro, die verlässliche Perfektion des noch immer unterschätzten Joachim Grommek 2000 Euro.

Scroll to top